Ei! Ei! Ei!

Langsam geht es ja auf Ostern zu... Da dachte ich mir: Hey da kannst du prima was zu häkeln. Aber wohin stellen? Wenn ich so weiter mach, dann hab ich ja sehr schnell bei mir alles voll :D Mein Windelpirat freut sich andauert über neue Monster und andere Kuschelfreunde. Aber ich wollte unbedingt mal wieder Küken häkeln. Gesagt getan und ich hab auch einen tollen Ort gefunden!

              

Die drei ziehen also nun am Montag in die Kita meines Sohnes. Osterdeko nicht nur zum Gucken, sondern auch zum Spielen für die kleinen Sternenkinder Ich denk das wird denen gefallen.

Falls jemand die Anleitung möchte: Googlet nach "Willy das Osterküken" und schreibt Saskia eine Email. Ihr bekommt dann die Anleitung gratis zu geschickt.

9.3.13 21:56, kommentieren

Babydecke Stern :)

Jaha... Die kleine Kaldin war fleißig...!

Ich hab nicht nur das Monster gemacht, sondern bin jetzt auch mit meiner Babydecke fertig, die unverhofft jetzt bald doch einen Zeck erfüllt^^

So sah sie "in Progresse" aus:

Sie sieht gar nicht so groß aus, aber mein Zweijähriger passt auch drunter Viel mehr hab ich daher nicht gemacht und das Endergebnis ist das:

Die Anleitung bekommt, ihr, wenn ihr der Janagurumi eine Email schreibt. Sie ist wirklich super nett und hilft auch bei Problemen sehr schnell. Egal obs kostenlose oder gekaufte Anleitungen sind. Sie ist SPITZE!!!

25.2.13 19:28, kommentieren

Das MONSTAR ist los :)

Da konnte ich einfach nicht widerstehen....

Ich hab bei Dawanda ein paar Anleitungen gekauft. Unter anderem die für die Monstar von Janagurumi. Es ist wirklich eine tolle Anleitung. Leicht verständlich und schön bebildert. Kurz nach dem ich die Anleitung bekommen habe, hab ich auch direkt mal los gelegt und dieser kleine Freund ist dabei rausgekommen:

Den hab ich gestern so grade fertig bekommen, bevor mein Windelpirat ins Bett musste. Bzw. eigentlich lag er schon im Bett, hat aber gemeckert. Da kam sein Monster und hat sich zu ihm gekuschelt^^ Seit gestern Abend also, ist das der neue Freund vom Windelpiraten und die beiden sind unzertrennlich

25.2.13 10:24, kommentieren

Schlumpf und Kitty :)

Eine liebe Freundin von mir hat im Dezember ihr Baby bekommen. Eine kleine Lilly. Leider war ich etwas lahm, bzw. habs bis jetzt noch nicht geschafft ihr meine Kitty zu geben. Die hatte es in sich. Trotz der super Erklärung von elizZza (Anlöeitung hier: Nadelspiel  . Im ganzen 6 Videos) , bin ich teils schon an meine Grenzen gestoßen. Aber sie ist vollbracht: Eine Hello Kitty Engelsrassel mit Herz Eine Rassel wir ganz leicht aus solchen Häkelfiguren. Einfach ein Ü-Ei mit Reis füllen, gut zu kleben und ab in den Bauch (oder auch Kopf, man muss eben aufs Gewicht etwas achten

                             

Auf jeden Fall find ich die gar nicht so übel, für die erste Kitty die ich gemacht hab^^. Auf jeden Fall hoffe ich das Kitty schnell bei Lilly ist Die Mama von Lilly findet diese Katze halt so toll und da dachte ich, dass ist die schönste Idee *g*

Lilly hat aber auch einen großen Bruder. Ich fand das irgendwie doof, den kleinen (bzw. großen) einfach daneben stehen zu lassen. Lilly bekommt ja momentan soooo viel und er gefühlt halt gar nichts. Deswegen wollte ich dem stolzen großen Bruder auch eine Freude machen und hab die Mega-monster-Schlumpfenfan einen Schlumpf gemacht   

                         

Die Anleitung findet ihr nicht mehr frei zugänglich im Netzt. Janagurumi hatte mal eine in ihrem Blog, aber die hat sie rausgenommen. Doch nicht verzagen: Janagurumi

Dort findet ihr ihre Email-Adresse. Wenn ihr die Anleitung haben möchtet, einfach eine Mail an sie schreiben. Ihr bekommt recht schnell Antwort.

Auf jeden Fall ziehen nun Kitty und Clumsy bei Lilly und ihrem Bruder ein. Ich hoffe Montag ist es endlich soweit *g*

                   

 

16.2.13 07:55, kommentieren

Hallo ich bin Tenasa :)

Die kleine Kaldin ist ja auch noch leidenschaftliche WoW-Zockerin und eine ihrer Lieben Mittspielerinen ist nun OMI geworden Ihr hat Vinush, der Drache, so gut gefallen, dass sie für die kleine Amelie auch einen "bestellt" hat:

Die kleine Drachendame hat ein Ü-Ei in ihrem Bauch, dass mit Reis gefüllt ist. So hat Amilie nicht nur eine kuschlige Freundin, die sie auf der Welt willkommen heißt, sonder gleichzeitig auch eine Rassel

 

Die Anleitung findet ihr nach wie vor auf 

http://amigurumi.myblog.de/amigurumi/page/1504230#drache

14.2.13 21:54, kommentieren

Nachträge^^

Letztes Jahr habe ich dann doch noch das ein oder andere gemacht Irgendwie hat aber die Zeit (oder Lust *g*) gefehlt um die Sachen online zu zeigen. Daher mach ich das heute endlich.

Hier hab ich noch ein Dreieckstuch gemacht, dieses Mal in Blau (Bravo Elastic glaub ich war das Garn).  Das hab ich als Geburtstaggeschenk an eine Patin von meinem Sohn verschenkt Sie mag blau. Eigentlich wartet sie noch auf die passende Mütze (*schäm)

Die Anleitung findet ihr wieder hier http://www.youtube.com/watch?v=Au6sYXz6POk

Als Weihnachtskleinigkeit hat sie dann noch Carlos bekommen, ein Amigurumiküken:

Sie Anleitung habe ich genauso wie die vom Drachen von diesem Blog: http://amigurumi.myblog.de/amigurumi/page/1504230#kueken

Natürlich haben auch andere nette Menschen Geburtstag gehabt^^

Hier ein Geschenk für eine Mama aus der Kitagruppe von meinem Kleinen

Die hab ich so zusagen "Freestyle" gestrickt. Wobei das natürlich keine Kunst war. Ich bin allerdings noch zu ungeschickt mit dem Nadelspiel, deswegen habe ich einfach jeweils einen Streifen gestrickt und dann ein Loch für den Daumen beim Zusammennähen gelassen. Die Naht fällt auch so gut wie gar nicht auf. Da ich nicht ihre genaue Größe wusste, hab ichs, wie ihr sehen könnt, im klassischen Bündchenmuster gestrickt. Auch wenn es nicht unglaublich einfallsreich war, hat sie sich sehr gefreut und das ist ja die Hauptsache

 Dann war ich letztes Jahr noch mit zwei Megaloops beschäftigt. Einen für mich, einen für meine Mama. Wenn wir mit dem Hund von Mama in Feld spazieren gehen, dann kanns wirklich richtig kalt werden und wir beide haben immer so ein Glück, dass wir regelmäßig eine Mittelohrentzündung und/oder Mandelentzündung haben. Diese Art von Loop legen wir einemal um den Kopf und einemal um den Hals. Problem also gelöst.

Meiner ist schwarz-weiß und aus einem recht günstigen aber gutem Garn von Zeemann. Habs leider bis jetzt nicht noch mal bekommen :/  und ganze 500g verbraucht


 Mamas ist ebenfalls aus Zeemannsgarn Allerdings Supersoft und zweifädrig gestrickt. Total easy auch hier: Glatt rechts, nichts besonderes.

Leider ist er Mama zu eng Daher schicke ich ihn noch die Tage an eine sehr liebe Freundin, die ihn schon über Facebook gesehen hat und ihn toll findet. Für Mama mach ich grad einen neuen^^ Den werdet ihr dann bald sehen.

Soho. Das wars dann auch erst mal, glaube ich. Aber die Tage kommt noch mehr neues, da ich grad an ein paar Sachen dran bin.

 

Liebe Grüße

19.1.13 17:12, kommentieren

Dreieckstuch

Tada!

Einige Abende saß ich da jetzt dran, aber es ist vollbracht:

Die Technik nennt man "Half-Granny-Square". Benutzt hab ich zwei Zauberbälle und eine dreier Nadel. Sieht kompliziert aus, ist aber ganz einfach. Vorallem wenn man sich vorher das Video von eliZZZa bei Youtube anschaut: 

http://youtu.be/Au6sYXz6POk

Viel Spaß beim Nachmachen ich hatte ihn^^

 

18.9.12 14:31, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung